Krankenstation

Nach unten

Krankenstation

Beitrag von Zoey am Di Mai 29, 2018 8:15 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Zoey

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 73
Ort : im Ländle

http://www.fewo-kiruga.de

Nach oben Nach unten

Re: Krankenstation

Beitrag von Zoey am Di Sep 11, 2018 6:11 pm

Schilddrüsenunterfunktion: Symptome und Behandlung
Bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) entsteht im Körper ein Mangel an Schilddrüsenhormonen. Informationen zu Ursachen, Anzeichen, Diagnose und Therapie
von apotheken-umschau.de, aktualisiert am 08.08.2017

Schilddrüsenunterfunktion – kurz zusammengefasst
Eine Hypothyreose, wie die Unterfunktion der Schilddrüse medizinisch heißt, liegt vor, wenn weniger Schilddrüsenhormone gebildet werden als der Organismus benötigt
Eine chronische Entzündung des Organs ist die häufigste Ursache
Die Symptome sind sehr vielfältig, da die Schilddrüse viele Körperfunktionen beeinflusst. Beispiele: Müdigkeit, Gewichtszunahme, Gedächtnisprobleme, trockene Haut
Der TSH-Wert, eine Ultraschalluntersuchung sowie gegebenenfalls eine Szintigrafie geben Auskunft, ob eine Unterfunktion vorliegt
Um den Hormonmangel auszugleichen, müssen Patienten L-Thyroxin einnehmen – normalerweise lebenslang

Was ist eine Schilddrüsenunterfunktion?
Produziert die Schilddrüse weniger Hormone, als der Körper braucht, liegt eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) vor.
Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ, das sich unterhalb des Kehlkopfes an die Luftröhre schmiegt. Aus Eiweiß und Jod produziert die Schilddrüse das lebenswichtige Schilddrüsenhormon Thyroxin (T4). Das zweite Schilddrüsenhormon Trijodthyronin (T3) entsteht im Körper in der erforderlichen Menge aus T4. Die Schilddrüsenhormone beeinflussen neben dem Stoffwechsel unter anderem Kreislauf, Wachstum sowie unser psychisches Wohlbefinden.
Die Schilddrüsenunterfunktion ist – von Ausnahmen abgesehen – nicht heilbar und muss daher dauerhaft mit Medikamenten behandelt werden. Doch wer seine Tabletten regelmäßig einnimmt, kann dennoch ein ganz normales Leben führen.

Ursachen einer Unterfunktion
Die Ursache kann in einer Störung der Schilddrüse selbst liegen. Selten ist eine Hypothyreose angeboren, meist ist sie Folge eines späteren Verlusts oder der Zerstörung intakten Schilddrüsengewebes, zum Beispiel bei einer Entzündung. Ebenfalls zu einer Hypothyreose kann es kommen, wenn die für die Hormonbildung wichtigen Regelzentren im Gehirn, der Hypothalamus und die Hypophyse (Hirnanhangsdrüse), nicht korrekt arbeiten. Auch schwerer Jodmangel in der Ernährung kann in seltenen Fällen zu einer Unterfunktion führen – meist verbunden mit einer Vergrößerung der Schilddrüse (Kropf / Struma)
avatar
Zoey

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 73
Ort : im Ländle

http://www.fewo-kiruga.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten